Bewusst leben

Unabhängigkeit & Freiheit

Ich hatte schon immer ein großes Bedürfnis an Unabhängigkeit.

Freiheit ist für mich einer der der wichtigsten Werte. In den letzten Monaten ist mir noch einmal deutlich bewusst geworden, wie schwer es mir fällt mich diesbezüglich einschränken zu müssen. Vielen Menschen fällt es schwer Entscheidungen zu treffen. Ich finde es extrem unangenehm keine eigenen Entscheidungen fällen zu dürfen.

Ein wichtiger Punkt in meiner persönlichen Weiterentwicklung war der Umzug von Essen nach Stuttgart. Meine Familie lebt nun fast 500 km weit weg. Ich weiß, dass meine Eltern immer für mich da sind, wenn ich Probleme habe und da mal alleine nicht weiter weiß. Ich finde es aber gut, wenn man erstmal versucht die Probleme alleine zu lösen. So wie Mama und Papa lernen müssen, dass ihr Kinder irgendwann ihre eigenen Wege gehen, gehört es auch dazu, dass Kinder lernen ihre Eltern loszulassen.

Auf Grund der Einschränkungen durfte ich einige Wochen meiner Arbeit in der Küche im Kraftpaule nicht nachgehen, Da ich sehr minimalistisch lebe hat mich das finanziell zum Glück kaum beeinflusst, aber mein Alltag war nach einigen Tagen schon eine Belastung.

Ich arbeite seit ca. 2 Jahren nur noch so viel wie für meinen Lebensstandard notwendig ist. Also aktuell 4 Tage pro Woche für im Durchschnitt 6,5 Stunden. Dabei habe ich das große Glück sagen zu können, dass ich meine Arbeit und auch meine Kolleginnen und Kollegen sehr schätze. Seitdem ich im Kraftpaule arbeite gab es glaub ich erste einen Tag, an dem ich wirklich keine große Lust hatte zur Arbeit zu gehen. Es war für mich also kein großes Geschenk jetzt so viel mehr Freizeit zu haben.

Als ich gestern morgen in meinem Youtube Feed auf eine Tini House Reportage stieß, kam mir in den Sinn woher meine Begeisterung für diesen von Flexibilität und Unabhängigkeit geprägten Lebensstil kommt. Seit früher Kindheit bin ich Fan der Kelly Family und die haben bekanntlich viele Jahre in einem Doppeldecker Bus gelebt. Jeden Tag an einem anderen Ort. Jeden Tag in Kontakt mit anderen Menschen und Kulturen.

Gäbe es in Deutschland mehr Möglichkeiten ein Tini House legal aufzustellen und dauerhaft zu bewohnen – ich hätte schon mit dem Bau eines Eigenheims angefangen.

Dieses Tini House kommt von der Gestaltung schon recht nah an meine Vorstellung heran. Ich mag die großen Fenster, die den Raum viel größer und heller erscheinen lassen. Gleichzeitig wecken die großen Fenster auch Ängste – Szenen aus Horror Filmen, wo eine blutverschmierte Hand an die Scheibe klatscht…. Scheinbar vermittelt mir ein normales Wohnverhältnis doch mehr Sicherheit im Bezug auf meine Außenwelt.

Es gibt aber ein ganz guten Mittelweg denke ich. Das Own Home bietet etwas mehr Platz, knn aber dafür nicht so flexibel von Ort zu Ort transportiert werden. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Autarkie. Unabhängig von Strom und Wasseranschluss zu sein und somit noch bewusster mit den vorhandenen Ressourcen umzugehen.

Letztendlich ist doch die Frage: Was brauche ICH um glücklich zu sein?

Ich persönlich habe mich da in den letzten Jahren radikal reduziert. Kein Gästezimmer, kein Esszimmer, kein Arbeitszimmer. Ich verbringe so wenig Zeit in Küche und Bad, dass ich diese Räume und die Kosten sehr gut und gerne durch das Leben in einer WG teilen kann.

Zum 01. August 2020 werde ich in unserer WG in ein kleineres Zimmer umziehen. Von 13 qm auf 6,5 qm.

Meine Kosten für das Leben im Großraum Stuttgart habe ich dann von 850 Euro (zwei Zimmer Wohnung in Bad Cannstatt) auf 250 Euro Warmmiete (WG Zimmer) reduziert. Das sind 600 Euro im Monat die ich mehr zur Verfügung habe. Geld das ich in ein gesundes und nachhaltiges Leben investieren kann. In Reisen, Zeit mit Familie und Freunden, in persönliche Weiterentwicklung. Vor allem bedeutet es aber weniger finanzielle Belastung. Ich habe die Freiheit weniger Arbeiten zu können. Am Ende des Monats ist immer noch genug Geld übrig. Ich muss nicht, wie vor einigen Jahren auf jeden Cent schauen. Ich muss keine Aktivitäten auslassen oder absagen, weil ich es mir nicht leisten kann.

Für den Moment habe ich also ein großes Stück an finanzieller Freiheit gewonnen und das ist sehr beruhigend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s